Hero

Wir lieben unsere Landwirte

Eine faire Bezahlung der Kakaobauern liegt und genauso am Herzen wie der Aufbau einer langfristigen Partnerschaft auf Augenhöhe und die Transparenz unserer Lieferkette.

decor
image description

Was ist Direct Trade?

Wir wissen, dass „Fair Trade“ in der Öffentlichkeit einen guten Ruf genießt und beim Marketing äußerst hilfreich sein kann. Trotzdem haben wir uns für einen anderen Weg entschieden: Direct Trade. Das bedeutet, dass wir Zutaten wie die Kakao-Paste oder den Kokosblütennektar direkt einkaufen und nicht deutlich billiger an den Rohstoffbörsen beschaffen. Zudem sollen möglichst viele Schritte der Produktion, und somit des Wertschöpfungsprozesses, in Ecuador geschehen, um die wirtschaftliche Entwicklung im Land voranzutreiben.

decor
image description

Die Direct Trade-Zertifizierung

Ein weiterer großer Vorteil vom Direkthandel ist, dass die Bauern – anders als bei Fair Trade – keine Gebühr für  ihre Zertifizierung aufbringen müssen. Die Kakaobauern von Lovechock treten ihrer lokalen Kooperative in Ecuador bei, indem sie sich mit den Richtlinien der Kooperative einverstanden erklären. Das bedeutet unter anderem, dass sie die Schulpflicht der Kinder anerkennen und dass sie zustimmen,  biodynamisch zu arbeiten.

decor
image description

Unsere Bauern arbeiten biodynamisch

Biodynamisch zu arbeiten bedeutet, dass die Landwirte auch andere Früchte anbauen und diese streng biologisch anbauen. Dies gewährleistet eine hohe Biodiversität. Bio-Qualität ist besonders wichtig für Schokolade. Kakao wächst in einem tropischen Klima und wird in der Massenproduktion meist stark mit Pestiziden bespritzt. Im nachhaltigen Anbau der Kakaobohnen für die Lovechock-Schokolade (Skal 025561) kommen keine Pestizide zum Einsatz, was wiederum auch Flora und Fauna zu Gute kommt.

decor
image description

Profis im Umgang mit Rohkakao

Im Gegensatz zu den meisten anderen Schokoladenherstellern lassen wir die Kakaobohnen nicht zur Weiterverarbeitung nach Europa oder Asien transportieren, wo die weitere Produktion kostengünstiger ist, sondern arbeiten mit einem ecuadorianischen Spezialisten zusammen. 

Aus zwei Gründen: Erstens erfordert die Verarbeitung von Rohschokolade ein sehr spezielles und sensibles Verfahren, angefangen bei der sorgfältigen qualitativen Auswahl der Kakaobohnen über die kurze, temperaturüberwachte Fermentierung bis hin zu den besonderen Trocknungsbedingungen und der temperaturkontrollierten Produktion der Kakao-Paste.

decor
image description

Ein Land mit Tradition

Wir sind überzeugt, dass unser ecuadorianischer Partner aufgrund der langen Kakao-Tradition des Landes diesen sensiblen Prozess am besten beherrscht und es ihm wie keinem anderen gelingt, den feinen Kakaogeschmack zu bewahren.

Und zweitens können wir dem Land auf diese Weise mit einem möglichst langen lokalen Wertschöpfungsprozess noch mehr bei der wirtschaftlichen Entwicklung unterstützen. Die fertige Rohkakao-Masse wird dann an unsere Manufaktur in Heerhugowaard, nahe Amsterdam, geliefert, wo in Kombination mit Superfoods dann die breite Produktpalette von Lovechock entsteht.

decor