Hero image

Unsere Philosophie

“Letztendlich wollen wir diese Welt ein wenig besser zurücklassen, als wir sie vorgefunden haben und etwas Liebe und Glück verbreiten”, sagt Lovechock Chief Happiness Director Franziska Rosario. Mit dieser Philosophie und leckeren innovativen Schokoladenkreationen hat sich Lovechock von einer kleinen Schokoladen-Küche zu einem Unternehmen mit eigener Fabrik in Niederlande entwickelt, das seine leckere Rohschokolade inzwischen in mehr als 20 Märkte exportiert.

image description

Love for You

Schokolade, die gesund ist? Unserer Meinung nach sind wir ziemlich nah dran an einem Produkt, das - in Maßen natürlich - ohne Schuldgefühle genascht werden kann. Darum produzieren wir unsere Schokolade lediglich mit einer leichten Schalenröstung, um die wertvollen natürlichen Nährstoffe des Kakao so gut möglich zu schützen. Wusstest du, dass Rohkakao sechsmal mehr Flavonoide enthält als Heidelbeeren?

Lovechock lässt dich den herrlichen, ursprünglichen Geschmack echter Schokolade erleben. Benutzen wir raffinierten Zucker? Nein – wir süßen mit natürlichem Kokosblütennektar, der im Gegensatz zu Industriezucker Ballaststoffe enthält und einen niedrigen glykämischen Index (GI) hat. Und wir tun unser Bestes, um so wenig wie möglich zu süßen.

image description

Love for the Planet

Lovechock will Mutter Natur ehren, deshalb verwenden wir nur biologische Zutaten. Außerdem haben wir uns bewusst dafür entschieden, vegan und pflanzlich zu sein. Zum einen, um die Auswirkungen unserer Produkte auf den Planeten zu reduzieren. Zum anderen, weil echte Schokolade keine Milch braucht. Und die Liebe zu unserem Planeten bedeutet für uns auch, dass unsere Produkte verantwortungsbewusst verpackt werden. Schon seit 2011 sind alle Produkte plastikfrei verpackt und zu Hause kompostierbar. Also ab auf den Komposthaufen mit der Folie!

image description

Love for the Farmer

Unsere dritte Säule steht für die Bauern, die Lovechock’s natürliche Zutaten mit viel Leidenschaft und harter Arbeit anbauen und ernten. Unser Ziel ist es, sie dafür fair zu entlohnen. Wir tun dies über das Direct Trade-Prinzip. Das bedeutet, dass wir z.B. unsere Kakaobohnen direkt bei Bauernkooperativen in den Anbauländern einkaufen und sicherstellen, dass ein deutlicher Teil des Wertschöpfungsprozesses noch im Ursprungsland stattfindet.